anfrage@jan-hahnisch.de
Call:
+49 (0179) 499 611 9
Endlich Durchblick: Der IS-H Regelmonitor für Leistungsregeln

Im IS-H Umfeld können Sie über ein Standard-Framework regelbasiert Leistungen automatisch erzeugen. Dieses Framework ist durch verschiedene Einstellungen bzgl. der Auslesekriterien und der Zielleistungen sowie der Art der Leistungserzeugung sehr flexibel. Der Algorithmus zur Übersetzung der Kriterien in eine Zielleistung ist durch die Programmierung der entsprechenden Funktionsbausteine festgelegt. 

Darüber hinaus können eigene Regeln implementiert werden. Dazu werden die (eigenen) Auslesekriterien mit der durchzuführenden Regel verknüpft. Allgemein üblich werden die Regeln zu verschiedenen Zeitpunkten durchlaufen. So wird die Analyse eines Fehlers in diesem Framework - in der Programmierung oder im Customizing - sehr schwierig.

Mein Regelmonitor ermöglicht es Ihnen alle Regeln anzuzeigen die zu einem bestimmten Zeitpunkt durchlaufen werden und gibt Ihnen dabei gleichzeitig auch die Reihenfolge der Regeln an. Umgekehrt können Sie auch prüfen zu welchen Zeitpunkten eine spezielle Regel durchlaufen wird. Zusätzliche Information wie zum Beispiel der Aktivierungsstatus, die Daten des Funktionsbausteins oder ein Kennzeichen ob der Funktionsbaustein (und damit die Regel) mit einer Dokumentation versehen sind, sind ebenso ersichtlich wie ein direkter Absprung in den Baustein. 

Dasselbe Verhalten ist für die IS-H Prozedurenregeln ebenfalls geplant aber in der aktuellen Version NOCH nicht verfügbar. Bitte fragen Sie bei Bedarf bei mir nach. 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen